Gaming Headset
Veröffentlicht: 24. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

67Stunden investiert

5Studien recherchiert

96Kommentare gesammelt

Der Absatz und folglich auch Umsatz von Gaming Headsets steigt seit Jahren immens. Laut einer Studie von Statista steigt allein der Umsatz von professionellen Headsets von 2016 und rund 1,19 Milliarden US-Dollar auf im Jahr 2021 rund 1,99 Milliarden US-Dollar (1).

Dies zeigt direkt auf, welches Marktpotential hier gegeben ist. Wir haben uns für dich im Detail mit Gaming Headsets auseinandergesetzt und in diesem Zuge unsere Empfehlungen ausgearbeitet. Für unseren Produktvergleich haben wir verschiedene Modelle miteinander verglichen. Welche am besten abgeschnitten haben und was zu beachten gilt, kannst du in unserem Artikel nachlesen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Willst du auch mal in der Wohnung herumlaufen, dann solltest du ein Wireless Gaming Headset wählen. Bist du eher der Typ, der überall passen möchte, eignet sich ein Kabelgebundenes Gaming Headset.
  • Wer flexibel sein will und sein Headset nicht nur am PC oder an der Konsole verwendet,  der sollte auf Klinke oder auf echtes Bluetooth setzen.
    Wer hingegen auf besonders wuchtigen Surround-Sound oder andere Spezialeffekte setzt, der sollt einen USB-Anschluss wählen.
  • Für rund 20 € kannst du dich schon mit dem günstigsten Gaming Headset eindecken. Wer aber auf Qualität setzt, sollte schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen.

Gaming Headsets im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir unsere Favoriten zusammengestellt. Das soll dir helfen, die Kaufentscheidung zu vereinfachen und das für dich passende Gaming Headset für deine Bedürfnisse zu finden.

Der beste Allrounder unter den Gaming Headsets

Das Gaming Headset von Razer besticht durch seinen Ultra leichten Komfort.
Dank der 7.1 Surround Sound-Software lässt sich ein präziser Gaming-Sound genießen. Wenn man in Aktion ist in einem Spiel erkennt man sofort die Richtung in der gekämpft wird, somit kann man direkt ins Gefecht einsteigen.

Dank seiner individuell abgestimmten 40 Millimeter Treiber sorgt das Razer Kraken X für einen klaren, ausgewogenen Sound. Das Spektrum ist weitreichend von donnernden Explosionen mitten im Krieg bis hin zu fast lautlosen Schritten beim Anschleichen.

Fazit: Hier bekommst du klaren, präzisen Sound zu einem wirklich fairen Preis. Zudem ist das Razer Kraken X sehr leicht und ergonomisch dank nur 250 Gramm Gewicht.

Der beste Preisleitungssieger unter den Gaming Headsets

Der Hersteller Beexcellent kann einen derart guten Preis anbieten, da das Design und auch die Herstellung alles in Summe von ihnen selbst gemacht wird. Zudem werben sie mit strengen Qualitätskontrollen und einer Offenheit bezüglich Kundenrückmeldungen und Anfragen.

Das Gaming Headset ist extrem bequem und glänzt im klassischen Design. Zudem ist es sehr leicht und weich durch seine Lederhaut. Dadurch kann es optimal für lange Sitzungen Spiele oder Skyping getragen werden, ohne Kopf oder Druckschmerzen am Kopf zu bekommen.

Fazit: Es ist ein echtes Schnäppchen und zudem leicht zu bedienen. Die hohe Präzision des Klanges ist durch einen 40 Millimeter Treiber gegeben. Zudem hat uns die Umstellung auf eine umweltfreundlichere Kunststoffverpackung angesichts des gegebenen Nachhaltigkeitsaspekt, sehr gut gefallen.

Die Alternative bis 50 Euro: Das Logitech G332 Gaming Headset

Mit dem Logitech G332 Gaming Headset hörst du mehr vom Spiel. Dies gewährleisten dir die großen 50 mm Lautsprecher. Dank diesen kommt es zu einer umfassenden Klangwiedergabe. Somit kannst du vollständig in die Welt deiner Lieblingsspiele eintauchen.

Zudem hat das Gaming Headset eine hervorragende Sprachverständlichkeit im Sprach-Chat und bei Unterhaltungen. Dies ist dank des großen 6 mm Mikrofons gegeben. Stummschaltung funktioniert durch einfaches Hochklappen und das Aufheben der Stummschaltung durch Herunterklappen.

Fazit: Ein Gaming Headset für alle Gaming-Plattformen. Es funktioniert sowohl mit der klassischen PC-Gaming-Ausrüstung als auch mit Spielkonsolen wie der PlayStation, Xbox One und Nintendo Switch sowie an Mobilgeräten.

Die Wireless Option mit eigener Software: Das SteelSeries Arctis 7

Das Gaming Headset von SteelSeries setzt auf matten Farben und Kunststoff, zudem gibt es gepolsterte Ohrmuscheln. Auf LED-Beleuchtung oder sonstige Spielereien verzichtet der Hersteller. Ebenfalls praktisch ist die Software SteelSeries Engine.

Diese bietet die Möglichkeit, den Sound des Headsets beliebig zu konfigurieren. Man kann zudem auch alte Soundmuster speichern. Besonders interessant ist auch das Ski Goggle-Kopfband. Dieses hat SteelSeries in das Headset integriert. Dabei handelt es sich um ein Gummiband, dass das Headset immer perfekt an euren Kopf anpasst.

Fazit: Wer ein Headset sucht, das nicht nur mit gutem Komfort, sondern auch mit sehr guten Wireless-Qualitäten und einem starken Akku punktet, der sollte sich das Headset von SteelSeries ansehen. Für einen guten Sound sollte man sich mit der Software auseinandersetzen da dieser sonst mittelmäßig bleibt.

Das bequemste mit absolut klarem Klang: Das HyperX KHX-HSCP-RD Cloud II

Das HyperX Cloud II besitzt eine überarbeitete Audio-Steuerbox, die dir auch als USB-Soundkarte dient. Sie verstärkt das Audio- und Stimmsignal für ein perfektes Hi-Fi-Spielerlebnis. Du wirst Dinge hören, die dir bis dato entgangen sind. Tauche ein in die Welt voller Details, welche wohl vielen Spielen nie eröffnet wird.

Hier hörst du das Rascheln der Stiefel eines lauernden Spielers oder ein Scheppern in einem entfernten Lüftungsschacht. Zudem kann mit der unabhängigen Lautstärkeregelung die Soundlautstärke angepasst werden. Auch kann man den Mikrofonpegel regeln, somit kann Audio und Mikrofon mühelos eingestellt werden.

Fazit: Hier lässt sich der 7.1-Surround-Sound aktivieren oder das Mikrofon nach Belieben ein- und ausschalten. Es ist absolut komfortabel und überzeugt zudem mit seinem Sound.

Das beliebteste Gaming Headset im E-Sport: Das Logitech G Pro X

Erlebe Klangwiedergabe und Klangübertragung auf Profi-Niveau denn dieses Pro X Gaming-Headset wurde mit Profis entwickelt. Die Blue VO!CE Mikrofon-Technologie ermöglicht eine Kommunikation untereinander mit mehr Klarheit und Zuverlässigkeit. Hochwertige Mikrofon-Filter tunen deine Stimme in Echtzeit für einen volleren, reineren und professionelleren Klang. Diese sind zudem abnehmbar.

Hier wird dir ein 7.1 Surround Sound der nächsten Generation auf die Ohren knallen. Zudem schaffen die PRO-G 50 mm Lautsprechern erstaunlich klare Klangbilder.  Es ist ein hoher Komfort gegeben da die Ohrmuscheln mit weichem Memory-Schaumstoff gepolsterte wurden. Diese gibt es aus Kunstleder oder Velours.

Fazit: Das Gaming Headset der Profis überzeugt zudem mit einer robusten Konstruktion aus Stahl und Aluminium. Ein richtiger Hingucker der auch einiges kann.

Kauf- und Bewertungskriterien für Gaming Headsets

Um das perfekte Gaming Headset zu finden, haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die du beim Kauf berücksichtigen solltest. Diese Kriterien sollen einen Vergleich der einzelnen Modelle erleichtern, damit du deine Wahl objektiv und fundiert treffen kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Gaming Headsets miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den folgenden Punkten erklären wir dir im Detail wieso es so wichtig ist diese Punkte zu beachten.

Komfort

Ein Gaming Kopfhörer mit Mikro, der oft stundenlang getragen wird, muss einen hohen Komfort aufweisen. Er sollte ein möglichst geringes Gewicht haben und eine dir zusagende Polsterung. Auch ist die Bauart entscheidend für das Trage- und Hörerlebnis. Es gibt die Kategorien:

  • Offen
  • Halboffen
  • Geschlossen

Den Unterschied zwischen den drei Bauarttypen kannst du zum Beispiel hier genauer nachlesen (2). Generell kann man sagen, dass von „Offen“ über „Halboffen“ zu „Geschlossen“ die Basswiedergabe und die Abschirmung von Außengeräuschen besser wird. Zwecks einer besseren Immersion setzen die meisten Gaming Headsets auf die Bauart „Geschlossen“.

Klangqualität

Neben dem Komfort muss die Klangqualität stimmen. Mit einer verfälschten, dumpfen oder knarzenden Wiedergabe von Geräuschen, Musik und Sprache kommt keine packende Atmosphäre auf. Welche den besten klang haben, zeigt uns der Test von Computerbild (3).

Mikrofon

Beim Mikrofon ist natürlich die klare und deutliche Verständlichkeit das wichtigste für einen Zocker. Befehle an Mitspieler müssen klar und verständlich rüberkommen. Somit das es hier nicht rauscht oder blechern klingt. Auch ist die Art der Mikrofonbefestigung relevant. Während manche Headsets auf starre Mikrofonarme setzen, bieten andere eine flexible und dadurch anpassbare Schwanenhals-Befestigung an. Diese ist dann, ähnlich dem Prinzip mancher Lampenständer, frei positionierbar.

Gewicht

Natürlich sollte ein Gaming Headset auch nicht unmenschlich schwer sein. Die von uns inspizierten Headsets wogen zwischen 281 Gramm und 379 Gramm. Hier geht es schlichtweg auch um den langfristigen Tragekomfort.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Gaming Headsets ausführlich beantwortet

Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Gaming Headsets beantworten. So wollen wir dir einen tieferen Einblick in die Thematik geben.

Für wen eignet sich ein Gaming Headset?

Gaming-Headsets sind mitunter wichtige Werkzeuge für jeden Gamer. Spieler können zum einen mit ihren Mitspielern kommunizieren und deren Befehle hören oder erteilen.

Gaming Headset

Für rund 20€ kannst du dich schon mit dem günstigsten Gaming Headset eindecken. Wer lieber auf etwas Qualität setzt, sollte mehr Geld in die Hand nehmen. Alles Weitere dazu liest du in unserem Artikel. (Bildquelle: Sean Do / unsplash.com)

Zum anderen ist es wichtig als Gamer Geräusche wahrnehmen zu können. Du kannst so schnellstmöglich auf einen Angreifer reagieren. Auch ergibt es einfach einen enormen Unterschied mit einem guten Sound im Ohr zu spielen.

Welche Arten von Gaming Headsets gibt es?

Beide Arten, sprich das Wireless Gaming Headset oder auch das Kabelgebundenen haben Ihre Befürworter.

  • Bei den Wireless Modellen hast du große Vorteile der Flexibilität. Man braucht kein Kabel, kann somit auch mal aufstehen etc. Wer neben dem Zocken viel herumläuft, für den ist Wireless ratsam. Geräte, die Bluetooth verwenden und keine proprietäre Technik sind meistens auch mit Smartphones kompatibel (3).
  • Kabelgebundene Modelle sind meistens universellere Anschlüsse und auch nicht derartig störanfällig wie Bluetooth und Co. Das Kabel kann beim Zocken aber dennoch stören und im Weg liegen oder die Bewegung einschränken. Viele Profispieler setzen auf kabelgebundene Geräte, wegen des oben genannten Problems, der proprietären Technik.

Den Unterschied zwischen USB und Klinke erklären wir dir im nächsten Schritt.

Was ist der Unterschied zwischen USB und Klinke?

Die meisten Headsets haben unterschiedliche Anschlüsse. Neben USB, Klinke und Bluetooth gibt es auch eigene proprietäre Lösungen. Diese stammen von den Herstellern selbst. Wo liegt nun der Unterschied zwischen Klinke und USB?

  • Headset mit Klinke-Anschluss: Ist am weitesten verbreitet und dadurch mit allen Geräten kompatibel. Zudem sind Headsets mit Klinke meist günstiger als USB Geräte.
  • Headset mit USB-Anschluss: Diese haben meist eine zusätzliche Soundkarte integriert, weshalb der Preis auch meistens höher liegt. Dafür bieten diese häufig Surround-Sound oder andere Spielereien. Dafür braucht man bei dem Headset mit Klinke wieder eine zusätzliche Soundkarte. Ein Nachteil ist, für ein USB-Headset braucht man einen freien USB-Anschluss und nicht alle Geräte unterstützten USB. Smartphones beispielsweise unterstützen keine oder nur selten USB-Geräte. Manche Headsets, die aber eher die Ausnahme darstellen, setzen neben USB auch auf Bluetooth.

Was man nun an Vor- oder Nachteilen präferiert bleibt jedem selbst überlassen.

Was kostet ein Gaming Headset?

Wie so oft sind die preislichen Unterschiede auch hier enorm. Man kann richtig günstig ein Gaming Headset erwerben, aber auch ordentlich Geld dafür ausgeben.

Preis Produkte
Untere Preiskategorie zwischen 20 € und 60 € Solides Modell
Mittlere Preiskategorie zwischen 60 € und 130 € Durchaus Profiqualität
Hohe Preiskategorie zwischen 130 € und 400 € Profiqualität

Es zeigt sich in unserem Ranking, dass bereits ab einer mittleren Preisklasse qualitativ hochwertige Gaming Headsets erhältlich sind. Gerade auch das Logitech G Pro X ist ein absolutes Profigerät.

Fazit

Wie in der Einleitung schon geschrieben, ist der Headset-Markt extrem am Wachsen. Von 2016 bis 2021 wird ein plus von 800 Millionen erwartet (4). Nun muss du dich nur entscheiden, was du benötigst. Willst du auch mal in der Wohnung herumlaufen, dann solltest du ein Wireless Gaming Headset wählen. Bist du eher der Typ, der überall passen möchte, eignet sich ein Kabelgebundenes Gaming Headset.

Für rund 20 € kannst du dich schon mit dem günstigsten Gaming Headset eindecken. Wer aber auf Qualität setzt, sollte schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Ich hoffe, wir konnten dir weiterhelfen. Haben wir dich überzeugt, dann shoppe doch direkt eines unserer getesteten Headsets.

Bildquelle: Fredrick Tendong / unsplash.com

Einzelnachweise (5)

1. Statista.de: Umsatz mit Office-Headsets weltweit im Jahr 2016 und Prognose für 2021 (in Milliarden US-Dollar)
Quelle

2. kopfhoererimtest.de: Kopfhörertypen: Der Unterschied zwischen offen, geschlossen und halboffen
Quelle

3. computerbild.de: Gaming-Headsets im Test: Aktuelle Modelle von 25 bis 300 Euro
Quelle

4. egovernment-computing.de: Was ist proprietäre Software?
Quelle

5. businesswire.com: Office and Contact Center Headsets Market - Drivers and Forecasts by Technavio
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Umsatz mit Office-Headsets weltweit im Jahr 2016 und Prognose für 2021
Statista.de: Umsatz mit Office-Headsets weltweit im Jahr 2016 und Prognose für 2021 (in Milliarden US-Dollar)
Gehe zur Quelle
Kopfhörertypen: Der Unterschied zwischen offen, geschlossen und halboffen
kopfhoererimtest.de: Kopfhörertypen: Der Unterschied zwischen offen, geschlossen und halboffen
Gehe zur Quelle
Gaming-Headsets im Test: Aktuelle Modelle von 25 bis 300 Euro
computerbild.de: Gaming-Headsets im Test: Aktuelle Modelle von 25 bis 300 Euro
Gehe zur Quelle
Was ist proprietäre Software?
egovernment-computing.de: Was ist proprietäre Software?
Gehe zur Quelle
Office and Contact Center Headsets Market - Drivers and Forecasts by Technavio
businesswire.com: Office and Contact Center Headsets Market - Drivers and Forecasts by Technavio
Gehe zur Quelle
Testberichte